Modernisierungs-Heizkörpern

Mit Modernisierungs-Heizkörpern in die Offensive

Kesseltausch ja, Heizkörpertausch nein – so sieht nicht selten eine Modernisierungssituation aus. Am Heizkörper wird seitens der Bauherren häufig noch gespart. Zu unrecht, meint Purmo und liefert neben vielen guten Argumenten und auch gleich die passenden Produkte für den Tausch der alten Heizkörper.

Beispielhaft sei auf vier der beliebtesten Purmo-Heizkörper-Modelle hingewiesen: den profilierten Kompaktheizkörper der Serie Purmo Compact, den glattwandigen Plan Compact, den vertikalen Kos V und den Badheizkörper Flores A. Mit dieser Auswahl will Purmo darauf hinweisen, dass sich nicht nur der gewöhnliche Flachheizkörper zum Tauschobjekt eignet. Es gibt auch dekorative Blickfänger unter den Modernisierungsprodukten – für Wohnräume genauso wie für das Badezimmer.

Mit seiner Renovierungssystematik macht Purmo den Heizkörpertausch einfach. Die Nabenabstände der Bauhöhen 400, 550 und 950 des Purmo- Kompaktheizkörpers und des Plan Compact sind mit denen ihrer Vorgänger identisch. Auch der Badheizkörper Flores A ist in den seitlichen Anschlussabständen 350, 500 und 900 mm auf den entsprechenden alten Anschlüssen schnell montiert. Das spart Arbeitszeit, Schmutz, Lärm und Montageaufwand. Mit dem vertikalen Kos V hat Purmo einen Heizkörper in sein Portfolio aufgenommen, der die Palette der Möglichkeiten um ein platzsparendes und dekoratives Element bereichert.

 

Kompaktheizkörper - PURMO Compact Modernisierung

Modernisieren soll das Wohnen angenehmer machen. Deshalb bietet Purmo durchdachte Lösungen, die speziell für die Anforderungen einer Modernisierung entwickelt wurden.

Das beste Beispiel dafür sind unsere Compact Modernisierungsheizkörper. Sie reagieren schneller und exakter als ihre Vorgänger auf Wärmezufuhr und gewährleisten auch bei niedrigeren Kesseltemperaturen eine optimale Wärmeabgabe. Dabei sorgt die ebene und klare Front auch optisch für ein ansprechendes Raumklima.

Und der Einbau? Einfach den alten DIN-Radiator entleeren, abschrauben und einen neuen Compact Modernisierungsheizkörper anschrauben. Fertig.

Die Bauhöhen 400, 550 und 950 sind speziell auf die Nabenabstände der alten DIN-Radiatoren abgestimmt. Es steht eine Auswahl von 16 Baulängen zur Verfügung. Abgerundet wird das Programm durch die Auswahl der Heizkörperfronten. Der "Compact Modernisierer" bietet die klassische profilierte Front und der "Plan Compact Modernisierer" eine absolut glatte Planfront.

Einen direkteren Weg zu mehr Wohnkomfort werden Sie nicht finden.

Der Compact Modernisierungsheizkörper ist als 4-Muffen-Profilheizkörper mit 4 seitlichen Anschlüssen G ½“ (ISO 228) ausgestattet, deren Nabenabstand exakt denen von DIN-Radiatoren entsprechen:

Bauhöhe 400 mm —> Nabenabstand 350 mm
Bauhöhe 550 mm —> Nabenabstand 500 mm
Bauhöhe 950 mm —> Nabenabstand 900 mm

Die Profilierung mit einem Sickenabstand von 33 mm sowie die präzise darauf abgestimmten Konvektorbleche (Typen 11, 21S, 22 und 33) sorgen für hohe Leistung auch im Niedertemperaturbereich. Die Typen 10, 20 und 30 haben als sogenannte Hygieneheizkörper keine Konvektorbleche. Das reduziert zwar die Heizleistung, vereinfacht durch die verbesserte Zugänglichkeit aber die Reinigung!